Markus Schneider SAUMAGEN Riesling 2013

Markus Schneider Saumagen Riesling 2013

Saumagen schafft Einheit

Beim Markus Schneiders Saumagen Riesling denkt man doch zuerst auch an den Saumagen, das Leibgericht des Einheits-Kanzlers Dr. Helmut Kohl. Im Jahr 2014 jährt sich die deutsche Einheit zum 25. Mal. Was haben wir schon alle geschumpfen, gelacht, geweint, geheiratet, geschieden, geliebt, geküsst, geflucht, gestritten, uns gefreut, und vereint und am Ende mit Stolz gefüllt, dass es unserer Generation gelang, eine geteilte Nation wieder zu vereinen.

Altkanzler Helmut Kohl und sein oft bei Staatsessen gereichtes „Standard-Gericht“ Pfälzer Saumagen http://de.wikipedia.org/wiki/Pfälzer_Saumagen, haben garantiert ihren Teil dazu beigetragen. Im besagten Jahr der Wende pflanzte Markus Schneiders Vater in der Weinbergslage Kallstadter Saumagen die Rieslingreben für den 2013er Markus Schneider Riesling Saumagen.

Gediehen in einem Kalkriff aus Urzeiten

Der Saumagen liegt mitten in einem einzigartigen Kalkstein-Kessel. Das dort entstandene Kalkriff ist ein Zeugnis des letzten pfälzischen Urmeeres aus dem Zeitalter des Tertiär. Die Bauten aus Kalkgestein der römischen Siedler, die Korallenbänke und Kalkklippen mitten in der Landschaft prägen diese Pfälzer Kultlage.

Verkostungsnotiz

Entsprechend „tertiär“, sprich mineralisch, kommt der Schneider Riesling Saumagen 2013 daher. Von der Sonne im Kalksteinkessel verwöhnt, überrascht er jedoch mit fruchtigem Citrus- und Südfruchtcharakter. Sein luftig zarter Ausbau im Holzfass tut ihm gut. Vanille, Brioche und feinste Röstaromen gesellen sich hinzu. Am Gaumen tänzelt er dann feinfruchtig, süffig, elegant mit leichten und unbeschwerten Fruchtaromen. Er ist keine Saftbombe, die einen zuklebt. Nein, sondern ein typischer Riesling aus dem Saumagen mit einer trinkbar beflügelnden Art.

Bezugsquelle

http://www.belvini.de/pinfo.php/pID/21766/markus-schneider-riesling-saumagen.html