Markus Schneider MELE KALIKIMAKA 2011

Markus Schneider MELE KALIKIMAKA 2011

Frohe Weihnachten auch auf Hawaii

Mele Kalikimaka bedeutet frohe Weihnachten auf havaiianisch und entstammt einem Lied von Robert Alex Anderson aus dem Jahre 1949 – der Irre Typ ist übrigens 101 Jahre alt geworden! Abgefahren! Also der Schneider Mele Kelikimaka hält sich vielleicht 101 Sekunden in meinem Glas bevor ich mir diesen zum Weihnachtsbraten infusioniere. Lustig auch dieses „Murpheys Law“ mal wieder: R.A.Anderson wurde 101 Jahre alt, und zugleich steht 101 für:

Im angelsächsischen Raum ist 101 der erste College- oder Universitätskurs in einem Fach. Im erweiterten Sinne werden mit 101 daher auch die Grundlagen eines bestimmten Themengebietes bezeichnet. Allerdings wird es in diesem Zusammenhang als „Eins-Null-Eins“ ausgesprochen Quelle Wikipedia

So schmeckt der Schneider Mele Kalikimaka 2011

Zum Wein: Ein herrliches rubinrot mit schwarzem Kern offenbart konzentrierte Kirsch, Kirschmarmelade, Pflaumenkompott und orientalische Aromen wie Gewürznelke und Sternanis. Ein Hauch Orangenzeste gesellt sich hinzu. Am Gaumen weich, gehaltvoll, nicht klebrig aber mit feinen zartsüsslichen Aromen unterlegt von einer erfrischenden und herrlich in feinsten Röstaromen und Tanninen eingebunender, nach Kirsche schmeckender Fruchtsäure.

Diese gibt ihm Stabilität und lässt ihn neben meinen Hirschrollbraten gefüllt mit Maronen, Pflaumen, Lebkuchen, den handgeschabten Wildkräuterspätzle und den Laugenknödeln brillieren. 14,5% maximal limitiert – Bombenstoff 91Punkte!

Schreibe einen Kommentar